Regierungsviertel

Bundeshauptstadt Berlin! Was mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 de jure seinen Anfang nahm, wurde spätestens mit dem Umzug von Parlament und Regierung 1999 auch de facto gelebte Wirklichkeit. Unsere Guides laden Sie dazu ein das neu „Zentrum der Macht“ einmal näher zu erkunden, Zusammenhänge zwischen den einzelnen Gebäuden, Behörden und Instanzen untereinander zu erkennen, zu erfahren warum dieses Viertel genau hier steht und überhaupt stehen konnte oder warum die beiden kleinsten Häuser 2 der 3 historisch bedeutendsten sind.

... weiterlesen

Sportstadt Berlin

Hertha, Eisern Union, ALBA, Recycling Volleys, Füchse und mit ganz vorne dabei Eisbären. Sport wird in Berlin ganz groß geschrieben und entsprechend vielfältig ist die Vereinslandschaft auch dieser Hinsicht. Aber nicht nur die oben genannten Teams (allesamt übrigens Erstligisten in ihren Sportarten), nicht nur Olympiasieger, Welt- und Europameister in jeder nur erdenklichen Einzel-und Mannschaftsdisziplin, nein auch vielfältigste Sportstätten auf allerhöchstem Niveau und zum Teil mit über 100-jähriger Historie bietet Berlin.

... weiterlesen

Berlin Barrierefrei

Unsere geschulten Guides bieten selbstverständlich auch verschiedene Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen an, wie z.B.

  • Führungen in leichter Sprache
  • Blindenführungen
  • Führungen für Menschen mit Höreinschränkungen
  • Rollstuhlfahrer*innen

Sprechen Sie uns bitte bei weiteren Wünschen gezeigt an!

Kiezrundgänge

Berlin ist viele Städte. Nirgends wird dieser Satz wahrer, als in den Außenbezirken Berlins, sei es Spandau, Zehlendorf oder Köpenick. 1920 wurden 6 kreisfreie Städte, 1 Stadt- und 59 Landgemeinden sowie 27 Gutsbezirke nach Berlin eingemeindet. Das lässt sich immer noch erkennen: Berlin ist alles andere als homogen, zwischen den ehemaligen Stadtzentren liegen auch heute noch Industrieareale. Besuchen Sie mit Ihrem Guide einen alten Dorfkern wie Marzahn oder Dahlem, erkunden Sie, wie sich Kieze, die einst Randlage waren (Kreuzberg, Pankow), immer mehr verändern.

... weiterlesen

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen (Oranienburg)

Stadtrundfahrt Potsdam

Bei einer Rundfahrt in Potsdam führt Ihr Weg Sie am Landtag vorbei, einmal um die historische Altstadt herum, zur Glienicke Brücke, der berühmten „Brücke der Spione“, entlang des Neuen Gartens mir Schloss Cecilienhof. Sie fahren an der russischen Kolonie Alexandrowka vorbei und zum Park von Sanssouci. Beenden Sie die Rundfahrt optional mit einen Besuch von Schloss und Garten oder fahren Sie weiter in die Altstadt um dort einen Bummel durch das Holländische Viertel oder die Fußgängerzone anzuschließen.

Touren für Kinder, Schüler und Jugendliche

Touren für Kinder und Jugendliche sind immer eine besondere Herausforderung. Die geschulten Guides haben unterschiedliche Führungen altersentsprechend im Angebot.

Für die Kleineren (1-4. Klasse) lassen sich beispielsweise anlog zum Unterricht die bedeutenden Bauwerke in der Innenstadt zeigen, aber auch Rundgänge im eigenen Bezirk sind denkbar.  Literarischer wird es auf den Spuren von „Emil und die Detektive“ oder „Oscar und Rico“

... weiterlesen

Fahrradtouren in Berlin oder Potsdam

Vom Bicycle Race sang schon Freddy Mercury. Wenn auch Sie davon träumen, Berlin und Potsdam mit dem Rad zu erkunden, dann sind praktisch alle Touren auch per pedales möglich.  Der Vorteil einer Fahrradtour: Sie kommen in Ecken, die Sie mit einem Reisebus nicht anfahren können und haben einen größeren Überblick als Sie ihn bei einem Stadtrundgang bekommen.

... weiterlesen

Berliner Nachtleben: einst und jetzt

Seit den 20er Jahren ist das Berliner Nachtleben legendär. Die roaring twenties, der Tanz auf dem Vulkan, Babylon Berlin, das sind die Schlagworte jener Zeit.

Begleiten Sie Ihren Guide auf der Suche nach dem Mokka Efti, lassen Sie sich verführen mit den Tänzen des Lasters von Anita Berber, Josephine Baker tanzt im Bananenröckchen, Christopher Isherwood lädt ein ins Cabaret, Cabaret, Cabaret…

... weiterlesen

Junge Szene

Ob Musik, Party oder Fashion. Nirgends in Deutschland ist die Junge Szene so aktiv und individuell wie bei uns in Berlin. Es gibt nichts was es nicht gibt und viel wichtiger noch es gibt nichts was man nicht einfach mal probieren kann. Ob es dann ankommt wird man jaa noch sehen. Un wenn es nicht ankommt, heißt das erst Recht nicht, dass man gescheitert wäre. Anders sein ist die Devise. Und wenn Sie denken, ja im Matrix war ich schon und das RAW-Gelände kenne ich auch, dann haben sie gerade mal an der Oberfläche dieser Szene gekratzt.

... weiterlesen

Berlin LGBTI*

Berlin ist eine weltoffene Stadt! Und das in jederlei Hinsicht. Eine der großen Stärken dieser Weltoffenheit und Toleranz ist, dass Menschen jeglicher Art und Couleur hier frei leben können ohne sich der Konvention oder anderer Menschen Vorbehalte wegen verstellen zu müssen. Die Freiheit des Einzelnen ist hier mehr als ein Grundrecht, sie ist real gelebte Wirklichkeit! Wichtig auch, niemand versucht den anderen zwangsweise zu „bekehren“ und das Wichtigste: All dieses git von allen Seiten aus!

... weiterlesen

Jüdisches Leben in Berlin

Zwischen Alter und Neuer Synagoge leitet Ihr Guide Sie auf den Spuren des jüdischen Gemeindelebens durch die Gassen der Spandauer Vorstadt und darüber hinaus.

Freuen Sie sich auf die gesamte Bandbreite jüdischen Lebens, von der Kindheit bis zum Alter. Sehen Sie u.a. den ältesten jüdischen Friedhof Berlins (Herren bitte nur mit Kopfbedeckung) mit dem Grab des bedeutenden Gelehrten Moses Mendelssohn.

... weiterlesen

Kalter Krieg und Teilung / Berliner Mauer

„Auf der Mauer auf der Lauer sitzt ne kleine Wanze“. Dieses alte Kinderlied aus dem 19. Jhd bekam in der DDR Zeit eine neue, ironische Interpretation. Lauschangriffe mit Wanzen und anderen, weit ausgefeilteren Abhörgeräten in der nächsten Umgebung der Berliner Mauer, wie vielerorts in der ehemaligen DDR, vor allem in der Nähe der Grenzanlagen, gehörten zum Alltag. Einzelne Bürger*innen konnten sich ihrer Bürgerrechte in der Deutschen Demokratischen Republik nicht sicher sein.

... weiterlesen

Nationalsozialismus und Widerstand

Ein Kapitel Berliner Stadtgeschichte bedarf unserer besonderen Aufmerksamkeit. Es ist die kurze Zeit des Nationalsozialismus, 12 Jahre, von 1933 bis 1945, die so verheerende wie tiefgreifende Auswirkungen hatte, nicht nur im Berliner Stadtbild. Das Ausmaß der nationalsozialistischen Terrorherrschaft übersteigt jegliches Maß menschlicher Vorstellungskraft.  Unsere Spaziergänge führen zu unterschiedlichen Orten, dorthin, wo es eigentlich nichts mehr zu sehen gibt, oder dorthin, wo das, was man sieht, anderes ist, als das, was man erwartet.

... weiterlesen

Brandenburgisch-Preußisches Berlin

„Ist das nicht das Gleiche?“ werden Sie jetzt vielleicht verwundert fragen. Nein, natürlich nicht. Preußen (als Königreich) gibt es seit 1701 (und da lag es noch weit ausserhalb Berlins und Brandenburgs), Berlin ist fast 800 Jahre alt. Weil aber 2 Diktaturen und Weltkrieg das Antlitz der Stadt radikal verändert haben, ist die Suche nach den Spuren Brandenburgs und Preußens an vielen  Stellen nicht so einfach. Ihr fachkundiger Guide wird Ihnen zur Seite stehen.

Diese Spurensuche ist mit dem Reisebus oder ÖPNV erlebbar, mit dem Fahrrad und auch zu Fuß.