Hygienekonzept TdoD 2020

Berlin, 29. August 2020

HYGIENEKONZEPT
„Tag des offenen Denkmals“

zur Eindämmung der Corona/COVID19 – Pandemie
sowie der Nachvollziehbarkeit evtl. Ansteckungswege

  • Eine Teilnahme an dem Angebot des „Berlin Guide – Verband der Berliner Stadtführer e.V.“ ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich.
  • Zu jeder Anmeldung gehört die Nennung der gesetzlich vorgeschriebenen Erfassungsdaten aller Teilnehmenden. Diese wird unmittelbar nach der Anmeldung via eMail abgefragt. Ohne diese Daten kann die Anmeldung nicht weiter bearbeitet werden.
  • Am Samstag, den 12.9.2020 erhält jeder ordnungsgemäß Angemeldete eine Teilnahmebestätigung per Mail, die einen einmaligen 10-stellig-alphanumerischen Code erhält. Hier ist auch dieses Hygienekonzept angehängt. Aus Gründen des Umweltschutzes muss diese Bestätigung nicht ausgedruckt werden, sondern es reicht die Nennung des einmaligen Codes vor Ort.
  • Bei der Begrüßung am Südstern, werden die aus den Anmeldeangaben erstellte Liste aller Teilnehmenden und die einmaligen Codes kontrolliert und ggfls. korrigiert. Die Liste wird bis  4 Wochen nach Ende des Rundgangs elektronisch archiviert und anschließend vernichtet. Es erfolgt keine Speicherung auf Cloud-Systemen!
  • Eine Teilnahme ist ausnahmslos nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) – Maske oder Gesichtsschild – möglich. Wir bitten Sie deshalb, unbedingt für jede teilnehmende Person eine entsprechende MNB mitzuführen und während der gesamten Dauer der Führung zu verwenden.
  • Sowohl bei der Begrüßung am Südstern, als auch auf den Passagen zwischen den Gräbern ist ein Mindestabstand von 1,5m zu den Angehörigen anderer Haushalte sowie (am Südstern) zu den Guides einzuhalten.
  • An den Stationen (Gräbern) sind die Abstände während der Erläuterungen im Rahmen der baulichen Möglichkeiten größtmöglich einzuhalten.
  • Aus eben diesen baulichen Einschränkungen werden wir die Gäste in Gruppen von ca. 6 Personen einteilen, die dann im Abstand von 15 Minuten mit der Führung beginnen. Es sind Guides vor Ort, die mit Ihnen warten und Ihnen den Weg zur ersten Station (Grab) zeigen.
  • Bei der Begrüßung erhalten Sie alle von uns einen eigenen Wegeplan, auf dem in einem Einbahnstraßensystem die Wege zwischen den einzelnen Stationen (Gräbern) eingezeichnet sind. Darüber hinaus wird Ihnen jeder Guide noch einmal den Weg zu der nächsten Station (Grab) erläutern.
  • An den Punkten, an denen sich ein Einbahnstraßensystem nicht sinnvoll installieren ließ, sind Wartepunkte eingezeichnet an denen die kommende Gruppe bitte ggfls. die vorherige Gruppe passieren lässt, bevor sie ihren Weg zur folgenden Station (Grab) fortsetzt.
  • Wir bitten Sie, ausschließlich die eingezeichneten Wege zu verwenden! Die Guides selber verbleiben an den jeweiligen Stationen (Gräbern).

Über unser eigenes Hygienekonzept hinaus, gelten die folgenden Bestimmungen des Landes Berlin auch uneingeschränkt für die Teilnahme an unserem Angebot:

  • Jeglicher Körperkontakt, das Berühren von evtl. vorhandenen Tastmodellen sowie das Herumreichen von Essen und Getränken sind während der gesamten Führung nicht gestattet.
  • Es ist bitte in die Armbeuge zu niesen.
  • Das Berühren von Handläufen etc. ist auf das unvermeidbare Minimum zu beschränken und erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Mit der Teilnahme an dieser Führung erklären Sie, dass Sie Ihres Wissens und Empfindens nach frei von Krankheitsbeschwerden sind und nicht akut an einer Corona-Infektion leiden.

WIR BITTEN SIE, UNS BEI DER EINHALTUNG DIESER REGELN ZU UNTERSTÜTZEN!

Sie können unser Hygienekonzept hier als PDF downloaden

Berlin-Guide e.V. - Ihre professionellen Gästeführer / Fremdenführer für Berlin und Umgebung
Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org
Impressum - Hinweise zum Datenschutz - Login Profil